Home

Zur Grammatikalisierung von 'geben' im Deutschen

Abstract

Das Verb geben übernimmt in der deutschen Standardsprache mehrere Funktionen: Neben seiner Vollverbfunktion kann geben u. a. auch in Konstruktionen mit existenziellem oder prognostischem Aussagegehalt eingesetzt werden (Es gibt Regen).

Ein Blick auf regionale Varietäten des Deutschen deckt auf, dass geben im Nonstandard auch Funktionen übernehmen kann, die in der Standardsprache von werden ausgefüllt sind. Im moselfränkischen Dialektraum fungiert geben bspw. sowohl als Kopula als auch als Passivauxiliar (Er gibt krank bzw. Er gibt geschlagen).

Im Vortrag werden die verschiedenen Funktionen von geben in unterschiedlichen Varietäten des Deutschen in den Blick genommen und hinsichtlich ihrer Dynamik (Wandel und synchrone Variation) untersucht. Dabei werden sprachhistorische, dialektologische und soziolinguistische Aspekte diskutiert.

Empirische Grundlagen der Diskussion sind dabei u. a. natürliches Sprachdatenmaterial, das im moselfränkischen Raum bei Sprechern unterschiedlichster soziodemographischer Merkmale gesammelt wurde sowie Daten, die auf eine Fragebogenaktion gründen, in der nach der Akzeptabilität der verschiedenen geben-Konstruktionen gefragt wurde.